vietnam_map_white

AUF DER SUCHE NACH DER PERFEKTEN BOHNE

Unsere Reise beginnt in Buon Me Thuot, Kaffeehauptstadt Vietnams. Hier wachsen und reifen die besten Kaffeebohnen des Landes heran. Nach monatelanger Suche nach geeigneten Kaffeebauern, wurden wir schließlich in einem Dorf nahe der Provinz Lam Dong fündig. Es ist eine Gemeinschaft aus 12 kleinen Bauern die zusammen mehrere Hektar Land in den Hochregionen Vietnams besitzen, auf denen sie seit Generationen qualitativ hochwertige Kaffeebohnen kultivieren. Auf einer Höhenlage von 1500 Metern werden die Kaffeekirschen handgepflückt und dabei mit größter Sorgfalt behandelt.

Die Bohnen sichern nicht nur den Lebensunterhalt, sie sind auch der Stolz dieser Gemeinde. Uns war klar, dass wir hier die richtigen Partner gefunden haben. Diese Menschen teilen nicht nur unsere Vision, sie sind ebenfalls Verfechter von Qualität, Beständigkeit und Zuverlässigkeit.

 

Es ist uns eine Freude, euch die Kreationen in Zusammenarbeit mit der Gemeinschaft vorstellen zu dürfen.

DIE ERNTE

PFLÜCKEN

Wir haben uns von Anfang an das Ziel gesetzt, nur die besten Kaffeebohnen mit nach Deutschland zu nehmen. Jede Bohne wird von der Kooperative per Hand gepflückt, denn nur so können wir gewährleisten, dass nur reife Kaffeekirschen geerntet werden. Grüne bzw. unreife Kaffeekirschen enthalten im Gegensatz zu den roten reifen Kirschen unausgereifte und bittere Säure. Nach der Arbeit ist vor der Arbeit. Nachdem die reifen Kaffeekirschen von den Sträuchern gepflückt wurden, beginnt eine erneute Qualitätskontrolle durch das 4-Augen Prinzip. Bei dieser Auslese werden überreife Kirschen per Hand aussortiert.

TROCKNEN

Unsere reifen Kaffeekirschen werden innerhalb von wenigen Stunden weiterverarbeitet, um den Gärungsprozess, welcher für den Aromaverlust verantwortlich ist entgegenzuwirken. Dieser Prozess gilt als einer der wichtigsten in der Verarbeitungskette, denn bei einer mangelhaften Ausführung können die Kaffeekirschen fermentieren und übertragen den unerwünschten Geschmack auf die Bohnen.
Nach ca. 4-5 Wochen wurde den Kaffeekirschen das Wasser fast völlig entzogen und das Fruchtfleisch ist bereit sich von den Kaffeebohnen zu trennen. Hier verwendet unsere Kooperative moderne Maschinen, die durch Rüttelbewegungen sowie Druck, das Fruchtfleisch von den Kaffeebohnen entfernt. Die Rückstände sowie das Pergamenthäutchen werden im finalen Schritt maschinell entfernt und für den Transport fertig gemacht.

DER TRANSPORT NACH DEUTSCHLAND

Die wertvolle Fracht wird jeweils in 60kg Jutesäcke abgepackt und in den internationalen Hafen von Ho Chi Minh per LKW transportiert. Von dort aus übernehmen unsere Spediteure den Transport nach Hamburg. Am Hamburger Hafen werden unsere Bohnen noch einmal auf Qualität geprüft und anschließend zu unserem Röster transportiert.

DIE RÖSTUNG

INDIVIDUELL STATT INDUSTRIELL

Anders als bei einer industriellen Röstung, wird bei uns noch sehr viel Wert auf Tradition gelegt. Unsere Kreationen werden per traditioneller Langzeittronmelröstung veredelt und anschließend mit Frischluft statt Wasser gekühlt. Wir setzen unsere Bohnen nicht unter Druck, sondern lassen ihnen Zeit, ihre vollen Aromen zu entwickeln. Durch diese Röstmethode, reduzieren wir die Magen reizenden Chlorogensäure auf ein Minimum und ermöglichen euch somit einen bekömmlichen, milden und perfekt ausbalancierten Kaffeegenuss.
Wir rösten streng nach dem „Kaffeereinheitsgebot“.

  • 100% qualitative Kaffeebohnen aus den Hochregionen Vietnams
  • Keine Zusatzstoffe
  • Frischluft gekühlt
  • Lange Röstzeit bei vergleichsweise niedriger Temperatur

Jeder unserer Kreationen wird von uns in Zusammenarbeit mit unseren Röstmeister, sowie einem kleinen Kreis von Kaffeeliebhabern entwickelt. Somit entwickeln wir unsere Kreationen nicht über euch hinweg, sondern mit euch gemeinsam.

Warenkorb

loader